« Back to Glossary Index

Die Läuterung ist eine waldbauliche Pflegemaßnahme, die in Jungbeständen und Dickungen angewendet wird. Gut gewachsene Bäume werden durch Aushieb von Konkurrenten gefördert, um die Wertleistung zu verbessern. Gleichzeitig wird die Mischung des Bestandes reguliert und die Stabilität des Restbestandes durch Erweiterung des Standraums gefördert. Heutzutage ist die Anlage von Feinerschließungen (Rückegassen/Rückewegen) oft ein Teil der Läuterung.

« Back to Glossary Index